Montafon Weihnachten 2012

Das Montafon ist ein beliebtes Hochtal in Vorarlberg und vor allem bei Winter-Urlaubern bekannt.
Der Ski-Zirkus ist groß und wird immer größer und nimmt dem Tal und der Landschaft allmählich den Zauber. 
Die Tagestouristen verstopfen die einzige Zufahrtsstraße hin am Morgen und zurück am späten Nachmittag.
Dennoch gibt es für die leidenschaftlichen Skifahrer oder Snow-Boarder ein nahezu unbegrenztes Vergnügen bei ziemlicher Schneesicherheit.
Wer aber Schneewanderer ist, dem sei das kleine Seitental „Silbertal“ mit seinem Kristberg empfohlen. Auf rund 1.450 m Höhe lässt es sich bei Schnee- und Sonnensicherheit bei bester Luft herrlich wandern. Es stehen recht viele Wege für den Ski-Langläufer und den Schneewanderer zur Verfügung. Die Aussicht ist gratis! Und Menschenmassen gibt’s dort auch nicht.
Auch ein Ausflug auf den Berggasthof Grabs oberhalb von Tschagguns auf ca. 1.480 m ist empfehlenswert. Die Aussicht ist atemberaubend, die Gemütlichkeit im Berggasthof einfach wohltuend.

Wer dann noch etwas Schönes erleben will an einem Sonnentag, begebe sich nach Partenen zur Vermuntbahn, die einen schnell auf 1.400 m bringt. Dort wartet der Tunnelbus, der ca. 3 km Abenteuer im Berg beschert und dann den Blick eröffnet auf die Königin des Montafons, die Silvretta mit ihren herrlichen Bergen und der Bielerhöhe auf gut 2.000 m. Eine Wanderung um den zugefrorenen See und eine Wanderung zum Madlener-Haus sind ein Urlaubs-Highlight, das man nicht so leicht vergisst. 

Viel Spaß an den schönen Bildern!

Suche